Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz NNBS

Gegründet wurde das Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz NNBS 2013. Basis dafür war die bundesrätliche Strategie Nachhaltige Entwicklung. Der von der Wirtschaft und der öffentlichen Hand getragene Verein koordiniert und unterstützt als zentrale, breit abgestützte Organisation das nachhaltige Bauen in der Schweiz. Bei seinen Tätigkeiten arbeitet er eng mit den relevanten Akteuren zusammen und bindet sie in seine Aktivitäten mit ein. Anfang 2020 zählte das NNBS 143 Mitglieder aus Wirtschaft, Bildung und öffentlicher Hand.

Soll sich die Schweiz künftig nachhaltig entwickeln, dann spielt der Bau dabei eine wichtige Rolle. Dies gilt sowohl für den Baubereich im engeren Sinn als auch für die Siedlungsentwicklung. Mit jährlich rund 60 Mrd. Franken Investitionsvolumen – davon ein Drittel von öffentlichen Auftraggebern – bietet der Bau ein erhebliches Potenzial für die nachhaltige Entwicklung. Um es auszuschöpfen, müssen gesellschaftliche, individuelle und institutionelle Interessen miteinander in Einklang gebracht werden.

Nachhaltig Bauen muss zum Normalfall werden

Das NNBS arbeitet darauf hin, dass nachhaltiges Bauen in der Schweiz zum Normalfall wird. Dabei setzt es auf allen Ebenen des Bauens an: bei Einzelobjekten und Gebäudeparks, beim Infrastrukturbau bis hin zu Quartierentwicklung und Raumplanung. Betrachtet wird stets der gesamte Lebenszyklus der Bauten von der Planung über den Bau, den Unterhalt und die Instandhaltung bis hin zu Umnutzung und Rückbau.

Um seine Ziele zu erreichen, vernetzt und bündelt das NNBS die verschiedenen Initiativen und Aktivitäten im Zusammenhang mit dem nachhaltigen Bauen. Es stärkt die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, öffentlicher Hand, Bildung, Politik und Wissenschaft. Das Netzwerk entwickelt allgemein akzeptierte Grundlagen und ein schweizweit gemeinsames Verständnis für nachhaltiges Bauen. Dabei setzt es sich stets für klare Rahmenbedingungen auf dem Markt ein, erarbeitet und verbreitet das erforderliche Wissen und die nötigen Arbeitsmittel.

Wichtige Instrumente

Für die Praxis im nachhaltigen Bauen stellt das NNBS mehrere grundlegende Arbeitsinstrumente zur Verfügung. Viele davon sind kostenlos und frei anwendbar.

  • Der Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS Hochbau) ist ein praxisgerechtes Instrument, das Leistungen bezüglich Nachhaltigkeit beschreibt. Die aktuelle Version 2.0 wurde 2013 publiziert. Sie ist auf Büro-/Verwaltungs- und Wohngebäude ausgelegt und ermöglicht es Bauherrschaften auch, ihre Gebäude nach dem Standard zu zertifizieren. Anfang 2021 wird die revidierte Version 2.1 erscheinen. Sie wird zusätzlich auf Bildungsbauten anwendbar sein. 
  • Der Pre-Check zum SNBS Hochbau erleichtert Investorinnen und Bauherren den Einstieg ins nachhaltige Bauen. Er liefert in frühen, strategischen Phasen einen raschen Überblick über das Nachhaltigkeitspotenzial und die Stolpersteine eines Projekts. Hierfür sind keine weitergehenden Berechnungen oder Recherchen erforderlich. Im Sommer 2020 erscheint eine nachgeführte Version, die auch für Bildungsbauten optimiert ist. 
  • Mit dem SNBS Infrastruktur erweitert das NNBS im Lauf des Frühjahrs 2020 seine Instrumente auf Infrastrukturbauten. Der neue Standard wurde 2019 bereits an einem halben Dutzend realen Projekten in verschiedenen Phasen getestet.

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 16.10.2020

Zum Seitenanfang

https://www.kbob.admin.ch/content/kbob/de/home/die-kbob/netzwerk-nachhaltiges-bauen-schweiz.html