Fristen

Es sind folgende Fristen einzuhalten:

  • Ausschreibung, Offenes Verfahren (Art. 19 VöB):
    Mindestens 40 Tage für Angebots-Abgabe ab Veröffentlichung der Einladung zur Einreichung des Angebotes (Ausschreibung).
  • Ausschreibung, Selektives Verfahren (Art. 19 VöB):
    Mindestens 25 Tage für Teilnahme-Antrag ab Veröffentlichung der Einladung für Antrag auf Teilnahme (Ausschreibung).
    Mindestens 40 Tage für Angebots-Abgabe ab Einladung zur Angebotsabgabe.
  • Bekanntmachung des Zuschlags (Art. 28 VöB):
    Spätestens 30 Tage nach dem Zuschlag.


PS. Die Fristen für Anträge auf Teilnahme am selektiven Verfahren und zur Angebotsabgabe dürfen bis zu 10 Tagen herabgesetzt werden, falls eine gebührend begründete Dringlichkeit es als unmöglich erscheinen lässt, dass die Fristen gewahrt werden. Die Frist beträgt jedoch in der Regel mindestens 24 Tage und darf keinesfalls weniger als 10 Tage betragen.
(Art. 19 Abs. 4 VöB bzw. Art. XI Ziff. 3 Bst. c des WTO-Übereinkommens).

Letzte Änderung 05.11.2014

Zum Seitenanfang

https://www.kbob.admin.ch/content/kbob/de/home/hilfsmittel0/vergabeverfahren/Fristen.html